LETSgo der Ucker-Coin ist da!

LETSgo – Local Exchange Trading System

Das Uckermark-Social-Network erweitert das Serviceangebot um ein Lokales Handels- und Tauschsystem “LETSgo”. Jede/r Nutzer*in hat nun ein Konto, mit dem Waren und Dienstleistungen (z.B. Gemüse, Gartenarbeit, Nachhilfestunden, Massage oder Hilfe bei IT-Dienstleistungen) verrechnet werden können. Der Wert des Ucker-Coins orientiert sich an der Landeswährung, kann aber nicht 1:1 eingetauscht werden.

mehr dazu lesen…

Freie Scholle in der Uckermark Gesuch(t)

Videobotschaft von Martin und Johanna aus Gerswalde

Hier keimen die ersten Saaten und wir scharren mit den Hufen, dass der Winter geht und wir so richtig loslegen können. Gestatten wir stellen uns mit unserem Projekt kurz vor.

Also, wer von Euch noch was spenden kann und mag ist herzlich eingeladen, unsere Kampagne zu unterstützen.
Zudem suchen wir noch Verteilerstellen in Berlin für unsere wöchentlichen Gemüsekisten-Lieferungen ab Anfang Mai. Wenn Ihr geeignete Läden im Erdgeschoss kennt, die für 2 Stunden pro Woche 1-2 Quadratmeter zur Verfügung stellen können, sagt uns bitte Bescheid. Gerne Läden, die ohnehin geöffnet sind und von unseren Aktivitäten profitieren. Wir kommen von Norden nach Pankow rein. Passend wäre also Pankow, Prenzlauer Berg, Kreuzberg 36 und 61.
Für die Freie Scholle www.freiescholle.net
Beste Grüße Martin und Johanna

foodsharing | Rette mit!

Am letzten Freitag trafen sich sechs Menschen im Diester, um dieses Projekt zu unterstützen und Lebensmittelretter*innen zu werden. Es werden noch weitere Mitstreiter*innen gesucht. Als Lebensmittelretter*in bist du berechtigt bei den teilnehmenden Supermärkte berechtigt Lebensmittel abzuholen. Wie das geht und welche Bedingungen damit verknüpft sind, erfahrt Ihr auf der Projektseite: https://foodsharing.de/

Auf foodsharing kannst Du Deine Lebensmitteln vor dem Verfall an soziale Einrichtungen oder andere Personen abgeben

Quelle: foodsharing | Rette mit!

 

 

 

 

 

Lebendige Orte.

orte im barnim und uckermark

Eine Reise durch Barnim und Uckermark

Wir alle wissen, auf dem Land braucht es Orte der Begegnung, um sozialen Zusammenhalt zu ermöglichen! Das vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, der Amadeu Antonio Stiftung und der Bürgerstiftung Barnim Uckermark gemeinsam erstellte Magazin portraitiert über 50 Initiativen, Netzwerke und Personen aus den Landkreisen Uckermark und Barnim. Sie alle engagieren sich für demokratische Kultur in ihrer Region, beleben ihren Ort durch Angebote und bringen Menschen dort zusammen, wo öffentliche Treffpunkte rar geworden sind.

hier und jetzt
Wenn sich jemand ein bisschen entspannt, während er hier seinen Kaffee trinkt, dann macht das die Welt auch ein bisschen besser! (Sabine Helmer)

Das Magazin wird dieser Tage über die regionalen Anzeigenblätter (Blickpunkt und Märkischer Sonntag) flächendeckend an die Haushalte der Landkreise verteilt und macht so öffentlichkeitswirksam die Bedeutung und Vielfalt von Engagierten vor Ort für alle sichtbar. Kurze Themenblöcke widmen sich in Reportagen, Interviews und Fachtexten aktuellen politischen Themen der Region. Es lohnt sich! Und nach dem Lesen kommt das Reisen … Besucht doch diese Projekte und Initiativen vor Ort.

Natürlich gibt es noch viel mehr Projekte und Initiativen, die es zu kennen lohnt, die aber nicht mehr in das Magazin passten. Diese können auf dem Portal www.laendlicher-raum.info veröffentlicht werden.

Wer es nicht abwarten kann oder keinen Briefkasten hat -Download der Broschüre: http://www.laendlicher-raum.info/material-und-links/lebendige-orte-barnim-uckermark/ oder einfach hier lesen.

bbe_reisebuch_kleiner

Konsumkritische Aktionstage

Hallo zusammen,
wer würde Spaß daran haben einen Projektbeitrag einzubringen?

Es handelt sich um „Konsumkritische Aktionstage in Pasewalk“, die im Zeitraum vom 11. März bis zum 6. Mai im Museum sowie im städtischen Raum gestaltet werden sollen.

Im Rahmen des Projektes ist Folgendes geplant:

  • Ausstellung „Konsum“ im Museum, s. Anhang
  • Stadtrundgänge zum Thema „Konsumkritik“
  • Filmvorführung / Dokumentarfilm
  • Vorträge und Diskussionen zum Thema
  • Buchvorstellung/Lesung
  • Workshops
  • Tauschtisch
  • Zur Umsetzung aller Ideen möchten wir Sie gerne einladen, an der Gestaltung der Aktionstage mitzuwirken.

Wir sind aufgeschlossen gegenüber weiteren Vorschlägen sowie zur inhaltlichen Bereicherung, was Vortragenden, Filmen, Workshops und weitere Aktionen betrifft.

Zudem besteht Möglichkeit die von Ihnen vorgeschlagenen Ideen und Aktionen in einen Förderantrag aufzunehmen und z. B. bei Material-, Honorar- und Fahrtkosten eine Unterstützung zu erhalten. Kontaktieren Sie uns bitte – wegen der Antragsfristen – möglich bis 18. Januar 2018.

Kontakt: info@uckermark-social-network.org

Auszug Ausstellung

von morgen – Alles Gute auf einer Karte – Ideenwerkstatt Bildungsagenten

 

For english click here Die Karte von morgen ist eine interaktive Onlineplattform für Initiativen des Wandels und für nachhaltige Unternehmen. Biohöfe, emissionsfreie Lieferanten, freie Bildungsinit…

Quelle: von morgen – Alles Gute auf einer Karte – Ideenwerkstatt Bildungsagenten

Stammtisch Buntes Bündnis Prenzlau

Kurz notiert vom offenen Treffen des Bunten Bündnisses (sieben Teilnehmer*innen) am Fr. 3.11.17, Diskussion & Brainstorming zu folgenden Themen:

  • Wie geht es weiter nach der sogenannten “Flüchtlingswelle” mit den besorgten Bürger*innen?
  • Proaktive Beteiligung bei der geplanten Bürgerfragestunde in der Jacobikirche, Darstellung von Erfolgsgeschichten in der Integration
  • Erwerb eines Mieterführerschein für Flüchtlinge, für eine bessere Chance auf dem Wohnungsmarkt
  • Gründe weshalb das Projekt Fahrradselbsthilfewerkstatt erneut beendet wurde
  • Themenbeitrag über die Vorkommnisse der rechtsradikalen Szene in Angermünde
  • Diskussion, gute Beispiele wie Jugendarbeit in unserer Region funktionieren kann
  • nächstes Treffen finden am Fr. 1.12. 18:00h statt (für Details siehe Veranstaltungskalender)