STOPPT GASBOHRUNGEN in der Uckermark

Das Gründungstreffen der Bürgerinitiative [BI] liegt nun mehr als 10 Tage zurück. Über 400 Anwesende haben gezeigt, dass das Thema bereits viele Menschen in unserer Region beschäftigt.  Im Anschluss an die Veranstaltung wurde in der Presse bis hin zur Süddeutschen Zeitung und im Fernsehen berichtet. Hier ist ein Link zum Bericht des RBB:


(Quelle: Youtube)

Durch die geleistete Aufklärungsarbeit haben bereits zahlreiche Grundstückseigentümer*innen ihre Messerlaubnis für die Jasper Resources GmbH zurückgezogen. Viele Ortsbeiräte stehen zur BI, auch von einigen Landtagsfraktionen wird die BI unterstützt. Die Grünen/Bündnis 90 starteten eine kleine Anfrage an den Landtag, um mehr über die Pläne der Firma Jasper Resources herauszufinden. Dennoch wissen etliche Mitbürger*innen immer noch nicht über das geplante Vorhaben Bescheid.

An dieser Stelle möchten wir Euch bitten, aktiv zu werden:
Sprecht mit Nachbar*innen, Lehrer*innen, Kolleg*innen, Pastor*innen und Ortsvorsteher*innen (etc.) und informiert über das Thema; äußert eure Bedenken. Gebt weiter, wo man sich informieren kann (Webseite, Informationsveranstaltungen). Schreibt Leserbriefe an die Zeitungen, nutzt die Sprechstunden der Stadt-, Kreis- und Landtagsabgeordneten.

Mehr Infos hier: www.gegen-gasbohren-zehdenick-templin.de

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.