Das besondere Gesangswochenende in Grenz

Das besondere Gesangswochenende in Grenz


Datum Fr, 22. Feb
Zeit Ganztägig Uhr

Veranstaltungsort
Grenz Haus 24

von Antje Chemnitz

Kategorien


„Lass meine Seele singen“ Gesangsworkshop (Taize, Gregorianik, Afro, Gospel, neues Lobpreisliedgut) mit Antje Chemnitz, Dipl. – Gesangspädagogin, Singer/Songwriter und Exercitienleiterin nach den EIA von Ignatius von Loyola

„Ich möchte in die verschiedenen Musikwelten entführen und dort Eines finden: Den Dialog mit mir und, wenn ich möchte, Gott im singenden Gebet.“

für Anfangende und Fortschreitende

Ein Wochenende mit 5 verschiedenen Musikstilen des Gesanges und der dazugehörigen Art und Technik sie zu singen.

In Grenz (eventuell Grünz) und den dazugehörigen Kirchen und der haben wir einen Ort der uns Ruhe gibt und einen wunderschönen Raum, fernab von unserem Alltag, etwas Neues zu entdecken und aus tiefster Seele zu singen.

Termin: 22.2. – 24.2.2019

Kursleitung: Antje Chemnitz, Dipl.-Gesangspädagogin und Singer/Songwriterin

Meine Gesangspädagogische Arbeit beruht auf drei Säulen

Basisarbeit:
Aktivierung und Balancierung einer guten Körperaufrichtung,
Intensivierung und Regulierung des Atems für das Singen
Öffnen der Stimme, Stimmtechnik:
Erarbeitung einer ausgeglichenen Stimme über alle Register, eines tragfähigen Sounds und einer guten Textverständlichkeit, durch individuelle und funktional sinnvolle Übungen, verschiedene Ansätze der Stimmtechnik für Gospel, Lobpreis und Liturgie

Künstlerische Arbeit:
Interpretation und Meditation von Gospel, Lobpreisliedern und Taize und Gregorianik

Geistliche Impulse:
Teilnahme an den Gebetszeiten der Geminschaft Chemin Neuf und Tagesrückblick nach Ignatius von Loyola
Kosten und Anmeldung

Kurswochenenden Gesangsworkshop: 90,- €, Ermäßigung möglich
Kosten für Übernachtung und Essen: auf Nachfrage

Anmeldungen und nähere Infos bei Antje Chemnitz:
Kontakt: 0151/59259379, tarme@gmx.de

Links:
http://www.grenzort.de
http://www.tarme.de
https://soundcloud.com/tarme

Diese Veranstaltung direkt in Deinen iCalendar, Outlook oder Google Kalender eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.